Kategorien
Diät und Ernährung Verhaltensweisen von Elefanten Elefanten in freier Wildbahn

Wie bekommen Elefanten ihre Nahrung?

Wenn Sie an einen Elefanten denken, denken Sie wahrscheinlich nicht zuerst daran, wie er seine Nahrung bekommt. Die meisten Menschen haben wahrscheinlich keine Ahnung, wie sich Elefanten täglich ernähren. Aber das ist etwas, das wir alle wissen sollten. Wir wissen, dass die meisten Tiere Pflanzenfresser sind.

Es ist jedoch erstaunlich, dass es so viele verschiedene Arten von Pflanzenfressern gibt, die ganz unterschiedliche Methoden zur Beschaffung ihrer Nahrung anwenden.

Bei so vielen verschiedenen Arten im Tierreich ist es interessant zu sehen, wo die Elefanten in Bezug auf ihre Nahrungsquellen einzuordnen sind.

In diesem Artikel erfahren wir, wie Elefanten ihre Nahrung bekommen, was sie essen, um zu überleben, und wie ihr Essverhalten aussieht.


Was fressen Elefanten?

The majority of an elephant’s diet besteht aus Gräsern, Wurzeln, Ästen, Zweigen, Heu, Gemüse und Früchte wie Bananen und Zuckerrohr. Sie können auch Baumrinde fressen, weil sie das mit ihren flachen Zähnen so gut können.

Es ist sogar bekannt, dass Elefanten an einem einzigen Tag mehrere hundert Pfund Pflanzen fressen können, vor allem afrikanische Elefanten, die bis zu 300-400 Pfund (140-180 kg) an Pflanzen fressen können! Das sind eine Menge Pflanzen!

Sie trinken zwar viel Wasser, aber die meiste Flüssigkeit, die sie benötigen, stammt aus den Pflanzen, die sie fressen. Der Grund dafür ist der hohe Wassergehalt vieler Pflanzen, die Elefanten fressen.

Elefanten ergänzen ihre Nahrung gelegentlich. Sie können in der Erde graben, um Salz und andere Mineralien zu gewinnen. Dazu benutzen sie ihre Stoßzähne und ihren Rüssel.

Diese Säugetiere sind zwar Pflanzenfresser, aber es ist bekannt, dass sie gelegentlich auch den Kadaver eines toten Tieres oder ein Vogelnest fressen. Dies geschieht in der Regel nur, wenn es an Vegetation mangelt oder wenn das Tier besonders schwach oder krank ist.

Elefant genießt das Fressen von Gras

Hinterdarmfermentation

Eines der interessantesten Dinge an der Ernährung von Elefanten ist, dass sie ein ganz besonderes Verdauungssystem haben. Anders als Menschen und viele andere Tiere haben Elefanten keinen Magen der die Nahrung mit Säuren abbaut.

Stattdessen gleicht ihr Verdauungssystem eher einer Gärungskammer. Das bedeutet, dass Elefanten ihre Nahrung tatsächlich verdauen, indem sie sie von Bakterien aufschließen lassen. Dieser Prozess ist als Hinterdarmfermentation bekannt und ermöglicht es den Elefanten, eine so große Vielfalt an Pflanzen zu essen.

Das Interessante an der Hinterdarmfermentation ist, dass sie nicht sehr effizient ist. Tatsächlich werden nur etwa 40% der Nahrung, die ein Elefant frisst, tatsächlich verdaut.

Das bedeutet, dass ein großer Teil der Nahrung, die sie zu sich nehmen, direkt durch sie hindurchgeht. Das ist jedoch nicht unbedingt etwas Schlechtes. Die unverdaute Nahrung, die am anderen Ende herauskommt, ist voller Nährstoffe und Ballaststoffe, die das Verdauungssystem des Elefanten gesund halten.

Empfohlene Lektüre: Wie viele Mägen hat ein Elefant?


Wie bekommen Elefanten ihre Nahrung?

Elefanten sind von Natur aus Wanderer. Auf der Suche nach Nahrung und Wasser legen sie weite Strecken zurück. Ein Elefant kann auf der Suche nach Nahrung bis zu 30 Meilen an einem einzigen Tag zurücklegen!

Dies ist einer der Gründe, warum Elefanten eine so große Menge an Nahrung benötigen. Sie verbrennen eine Menge Kalorien, indem sie den ganzen Tag herumlaufen.

Der Großteil der Nahrung, die Elefanten fressen tatsächlich auf dem Boden zu finden ist. Sie ihre Stämme benutzen um Pflanzen zu entwurzeln, kleine Gegenstände zu pflücken und Blätter von Bäumen zu entfernen, indem sie baumzerstörend.

Sie fressen auch viel Gras und Wurzeln, die sie mit ihrem Rüssel aus dem Boden ziehen.

"Hungriger Elefant frisst von Bäumen" von Erik Samdahl auf YouTube.

Wie viel frisst ein Elefant täglich?

Im Durchschnitt frisst ein Elefant riesige Mengen an Nahrung. Sie fressen zwischen 200 und 500 Pfund pro Tag. Das hängt von der Art der Nahrung ab und davon, wie aktiv sie sind.

Elefanten, die viel Gras fressen, müssen zum Beispiel mehr fressen als Elefanten, die hauptsächlich Blätter fressen.


Elefantenfresser-Verhalten

Elefanten sind im Allgemeinen sehr systematische Fresser. Sie verbringen oft mehrere Stunden am Tag mit dem Abgrasen der Vegetation. Das liegt daran, dass sie viel fressen müssen, um die benötigten Nährstoffe und Kalorien zu erhalten.

Elefanten legen auch oft weite Strecken zurück, um Nahrung zu finden. Es ist bekannt, dass afrikanische Elefanten auf der Suche nach Nahrung bis zu 30 Meilen an einem einzigen Tag zurücklegen können!

Wenn ein Elefant Nahrung findet, greift er sie mit seinem Rüssel und führt sie zum Maul. Mit der Zunge und den Zähnen reißt er das Futter dann auseinander und frisst es.

Elefanten fressen normalerweise mehrmals am Tag. Sie können jedoch auch über längere Zeiträume hinweg nichts essen, wenn sie es müssen. Elefanten in Gefangenschaft fasten zum Beispiel oft tagelang am Stück.

Elefant frisst Sträucher und Äste

Die Überlebensbedürfnisse der Elefanten

Elefanten sind Pflanzenfresser, was bedeutet, dass sie durch das Fressen von Pflanzen überleben. Dies unterscheidet sie von Fleischfressern, die sich von Fleisch ernähren, und Allesfressern, die sich sowohl von Pflanzen als auch von Tieren ernähren.

Pflanzenfresser sind die größte Gruppe von Tieren auf unserem Planeten. Dazu gehören Tiere wie Kühe, Pferde und Schweine. Elefanten sind die größten Pflanzenfresser der Welt!

Pflanzenfresser haben einige unterschiedliche Überlebensbedürfnisse. Erstens müssen sie genug Nahrung finden, um zu fressen. Das kann eine Herausforderung sein, besonders für große Pflanzenfresser wie Elefanten. Außerdem müssen sie in der Lage sein, die gefressene Nahrung zu verdauen. Das liegt daran, dass viele Pflanzen schwer verdaulich sind.

Schließlich müssen Pflanzenfresser auch Wasser finden können. Das liegt daran, dass sie Folgendes brauchen Wasser trinken, um hydriert zu bleiben. Viele Pflanzenfresser beziehen jedoch den Großteil ihres Wassers aus den Pflanzen, die sie fressen.


Die Quintessenz

Elefanten sind Pflanzenfresser, was bedeutet, dass sie überleben, indem sie Pflanzen fressen. Sie müssen viel fressen, um die Nährstoffe und Kalorien zu bekommen, die sie brauchen.

Elefanten beziehen den Großteil ihrer Nahrung und ihres Wasserhaushalts aus den Pflanzen und Früchten, die sie fressen. Sie legen oft weite Strecken zurück, um die große Menge an Nahrung zu finden, die sie täglich zu sich nehmen müssen.

Von Olivia Garcia

Olivia Garcia stammt ursprünglich aus Texas. Sie verliebte sich während einer Afrikareise in den frühen 2010er Jahren in Elefanten, wo sie diese wunderschönen Tiere aus nächster Nähe erleben konnte. Sie verbrachte insgesamt 6 Monate im Desert Elephants Volunteer Project in Namibia und lebte dort unter Elefanten.

Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Texas. Olivia träumt davon, eines Tages mit ihren Kindern nach Afrika zu reisen, um ihnen zu zeigen, wo sie sich in die Elefanten verliebt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert